Klicke oben auf die Jahreszahl um alle Artikel des jeweiligen Jahres zu sehen...

Und wähle dann das Quartal.


❌Vorzeitiger Saisonabbruch❌
Die Fortsetzung des Spielbetriebs ist nach der derzeitigen Verfügungslage nicht realistisch. Der Punktspielbetrieb der Spielzeit 2020/21 wird nach einem entsprechenden Antrag der spielleitenden Stellen, den der Vorstand des FLB in seiner virtuellen Sitzung am heutigen Abend einstimmig zugestimmt hat, abgebrochen.
 Der vorzeitige Abbruch tritt mit sofortiger Wirkung in Kraft und gilt für alle Alters- und Spielklassen des Verbandes und seiner Fußballkreise.
➡️ Auf- und Abstiegsregelungen der Spielzeit 2020/2021 werden außer Kraft gesetzt
➡️ Es gibt keine Auf- und Absteiger
➡️ Meister beziehungsweise Staffelsieger werden nicht ermittelt
➡️ Die Spielklasseneinteilung der Saison 2021/22 erfolgt analog zur Saison 2020/21 (Voraussetzung dafür sind die fristgemäßen Mannschaftsmeldungen)
➡️ Sollte der NOFV ein Aufstiegsrecht in seine Spielklassen einräumen, benennt der FLB eine aufstiegsberechtige Mannschaft (Anwendung der Quotientenregelung)
🏆 Die Pokalwettbewerbe auf Landes- und Kreisebene sollen – sofern es die behördliche Verfügungslage zulässt – zu Ende gespielt werden.
➡️ Meldetermin für die Kreispokalsieger ist der 1. August 2021
➡️ Wie eine Beendigung des AOK-Landespokals aussehen kann, wird der Verband mit den noch im Wettbewerb befindlichen Vereinen besprechen
📄 Mehr Infos -> www.flb.de/saisonabbruch


Wir sind überwältigt Maja Wallstein - Maja hat Geburtstag und ruft auf, anstatt ihr was zu schenken, Spenden für den geilsten Club der Welt ⚫️🟡 - wie geil 🥰


Liefer-Bar, der Getränkelieferservice in Cottbus powerd by Lehmann Crew Cottbus GmbH unterstützt ab sofort unsere SGW und hilft so, neben der Versorgung unserer Kantine, weitere Vorhaben im Verein umsetzen zu können! 
Auch wenn uns der Sport weiterhin untersagt bleibt, im Hintergrund arbeiten wir weiter fleißig, um die Infrastruktur unseres Ostseesportparks und das schwarzgelbe Vereinsleben noch besser zu machen 💪
Daher freuen wir uns sehr über das Engagement der Lieferbar/Lehmann Crew Cottbus.
Ihr plant einen Geburtstag, Firmenevent, Hochzeit oder Jugendweihe und sucht etwas Besonderes? Mit Lieferbar / Abholbar / Lehmann Crew Cottbus, habt ihr alles in einer Hand, was eine gelungene Veranstaltung benötigt. Getränke, Zelte, Tische, Bänke und unendlich weiteres Veranstaltungsequipment.


Interview mit dem Trainerurgestein unserer Frauenmannschaft - Marek Freitag.
Lohnt sich zu lesen - wir sind stolz auf unsere Frauenmannschaft, welche eine der am längsten bestehenden in der Niederlausitz ist 💪🤩👌
Zeit, dass wir auch unsere Mädels wieder auf dem Platz bewundern dürfen! #hoffnungaufschnellegenehmigungfürfreiluftsport ✊✊✊
In der Rundschau-Serie „Lausitzer Fußballträume“ berichten die Trainer der Region von ihren Highlights. Heute spricht Marek Freitag über die Auswirkungen einer emotionalen Kabinenansprache. © Foto: Foto: Marek Freitag, pixfly/shutterstock.com

Die Fußballer in Brandenburg und Sachsen können wegen der Corona-Winterpause derzeit vom rollenden Ball nur träumen. Deshalb lässt die Rundschau die Trainer der Region in den „Lausitzer Fußballträumen“ zu Wort kommen. Sie erzählen über herausragende Spiele, ihre persönliche Traumelf, sportliche Albträume sowie ihren fußballerischen Wunschtraum.

Heute: Marek Freitag (46) von der SG Willmersdorf. Er spricht über Moral auch bei Rückstand und wie eine kurze, aber emotionale Kabinenansprache als Psycho-Trick funktioniert hat.

Wer war die beste Fußballerin, die Sie je trainiert haben?

Das war Nicole Eisleben, sie war extrem lauf- und kopfballstark.

Welches war Ihre bisher härteste Trainingseinheit?

Das war eine Taktikeinheit, mit der wir Pressing auf dem Großfeld geübt haben. Die Spielerinnen sollten kurzzeitig auf Kommando vom Trainer auf die ballführenden gegnerischen Spieler anrennen, damit sie den Ball schnell wieder zurückgewinnen können.

Welches war das beste Spiel ihrer Mannschaft, bei dem Sie als Trainer an der Seitenlinie standen?

Der 3:4-Sieg beim VfB Schwedt nachdem wir zur Halbzeit mit 3:0 zurücklagen. Wir sind drei Stunden an einem Sonntag Vormittag nach Schwedt gefahren und meine Mannschaft hat zur Halbzeit so schlecht gespielt, dass ich in der Kabine nur gesagt hatte: „Ich fahre doch nicht an einem Sonntagvormittag nach Schwedt, um mich abschlachten zu lassen. Denkt einmal darüber nach“. Dann bin ich aus der Kabine gegangen und die Frauen haben das Spiel noch zu einem Sieg gedreht.

Welches Spiel Ihrer Mannschaft beschert Ihnen noch heute Albträume?

Im Mai 2002 haben wir gegen den FSV Brieske Senftenberg 0:10 verloren. Das war meine höchste Niederlage als Trainer bei der Frauenmannschaft, deshalb kann man dieses Spiel nicht vergessen. Schief lief einfach alles, man hatte das Gefühl, die Mannschaft war mit dem Kopf nicht auf dem Platz

Wer ist für Sie der beste Fußballer aller Zeiten?

Gerd Müller. Er hält den Torrekord für die Ewigkeit.

Wie sieht für Sie die absolute internationale Traumelf aus?

Manuel Neuer – Beckenbauer, Roberto Carlos, Paolo Maldini – Zinedine Zidane, Diego Maradona, Joahn Cruyff, Lionel Messi, Christiano Ronaldo – Gerd Müller, Pele

Welcher Trainer ist Ihr Vorbild?

Jupp Heynckes. Ich mag seinen Umgang mit Spielern in der Öffentlichkeit und im Training.

Welchem Profi-Verein drücken Sie als Fan die Daumen?

Ich drücke dem FC Bayern München die Daumen.

Welchen fußballerischen Traum wollen Sie sich noch erfüllen?

Fußballtrainer im Profi-Bereich zu sein.

Das ist Marek Freitag (46), Frauen-Trainer bei der SG Willmersdorf

Marek Freitag (46) ist von Beruf Sachbearbeiter.

In seiner aktiven Karriere hat er in Willmersdorf, beim Kolkwitzer SV und der BSG Cottbus Ost gespielt. Seit neun Jahren trainiert er bereits die Frauenmannschaft der SG Willmersdorf.

Sein größten Erfolg war der fünfte Platz in der Verbandsliga Brandenburg mit den Frauen der SG Willmersdorf.


 

Gemäß der Allgemeinverfügung der Stadt Cottbus und des Landes Brandenburg zum 02.11.2020 müssen wir leider notgedrungen, mit sofortiger Wirkung, alle Sportanlagen unserer SG Willmersdorf e.V. für jegliche sportliche Aktivitäten gesperrt.